devcom 2018: Optimierung bei Ablauf, Tickets, Business Bereich #gamescom2018

Optimierung bei Ablauf, Tickets, Business Bereich:
devcom 2018 soll starkes Debüt aus dem Vorjahr übertreffen


Die devcom 2018 findet zum Start in die gamescom-Woche am Sonntag und Montag, 19. und 20. August statt

Köln, Deutschland - 22. Januar 2018 - Die Entwicklerkonferenz devcom soll nach ihrem starken Debüt 2017 in diesem Jahr noch vielfältiger und in vielen Bereichen optimiert werden. Dieses Ziel hat der Veranstalter Aruba Events, eine Tochter der Computec Media Group (CMG), heute bekannt gegeben. Im Fokus der Optimierungen steht der zeitliche Ablauf des Entwickler-Events: In diesem Jahr findet die devcom an zwei Tagen statt, zudem wird der Ablaufplan deutlich gestrafft. Eine Überschneidung mit den Business-Tagen der gamescom wird hierdurch vermieden. Auch bei der Wegfindung und dem Ticketing soll es Verbesserungen zum Vorjahr geben. Die devcom wird in Zusammenarbeit mit dem BIU, dem Verband der deutschen Games-Branche, und der Koelnmesse veranstaltet und in diesem Jahr am Sonntag, 19. und Montag, 20. August stattfinden.

https://www.devcom.global/downloads/
Ein gestraffter Zeitplan, optimierte Abläufe bei besserer Wegfindung und übersichtlichere TicketKategorien: Diese Verbesserungen sollen dazu beitragen, dass die Besucher der devcom 2018 nicht nur an mehr Panels, Diskussionen, Talks und Workshops teilnehmen können, sondern auch mehr Zeit für zusätzliches Networking haben. Hierfür wird der Business Bereich in diesem Jahr aufgewertet und vergrößert. Auch die Indie-Fläche wird vergrößert. Die Respawn wird als eigener Track vollständig in das devcom-Programm eingegliedert.

Hans Ippisch, CEO von CMG und Geschäftsführer der Aruba Events GmbH dazu: "Nach der erfolgreichen devcom-Premiere 2017 wollen wir 2018 in jedem Bereich noch besser werden. Entsprechend haben wir gemeinsam mit unseren Partnern BIU und Koelnmesse gezielt das Konzept optimiert. Wir nehmen das Beste von der Respawn und integrieren diese Elemente nahtlos in die devcom. So können wir an zwei Tagen ein rundum durchdachtes Konferenz-Erlebnis präsentieren, dass sich noch besser in die gamescom-Woche integriert."

Weitere Details zum erweiterten Team, den Ticket-Kategorien sowie die ersten bestätigten Sprecher werden in Kürze bekannt gegeben.
Pressematerial steht unter folgendem Link zum Download bereit: https://www.devcom.global/downloads/

Über die devcom

Die devcom ist das große, internationale Entwickler-Event, das im Vorfeld der gamescom stattfindet, dem weltweit größten Event für Computer- und Videospiele in Köln. Veranstaltetwird die devcom von Aruba Events, einer Tochter der Computec Media Group (CMG), in Zusammenarbeit mit dem BIU, dem Verband der deutschen Games-Branche und der Koelnmesse. Das Entwickler-Event besteht aus einem ein umfangreichen und vielfältigen Konferenzteil, dessen hochkarätige Speaker die spannendsten Themen der Entwicklerszene beleuchten. Zudem werden Summits, Master Classes, Workshops und Networking Events angeboten, die für alle Branchenvertreter interessante Schwerpunkte bereithalten. Die auf Indie-Entwickler fokussierte Konferenz "Respawn" ist vollständig in die devcom integriert.

Über die Computec Media Group

Die Computec Media Group ist eine Konzerngesellschaft der Marquard Media Group AG, Baar/Schweiz. Mit 15 Print- & Digital-Magazinen (PC Games, play4, N-ZONE, SFT, Raspberry Pi Geek u. a.), 15 Websites (gamesworld.de, golem.de, areamobile.de, 4Players u. a.), Apps (Games TV 24 u. a.), Kongressen (devcom, Quo Vadis, Respawn, Deutscher Entwicklerpreis), B2B-Aktivitäten (golem.de, Making Games, gamesbusiness.de, Linux-Magazin) oder dem Spieleserver-Angebot 4Netplayers ist die Computec Media Group das führende Medienhaus im IT-, Games- und Mobile-Segment. Das in Fürth ansässige Unternehmen erreicht mit seinen Medien, Events und Services rund um die Welt des Mobile und Electronic Entertainment jeden Monat ein Millionenpublikum. Die Gesellschaft beschäftigt derzeit rund 180 Mitarbeiter an den Standorten Fürth, Berlin, Hamburg, Köln und München.

Über die Koelnmesse

Koelnmesse - Global Competence in Digital Media, Entertainment and Mobility: Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Messen in den Branchen Digital Media, Entertainment und Mobility. Messen wie die photokina, dmexco, gamescom, INTERMOT und THE TIRE COLOGNE sind als weltweite Leitmessen etabliert und werden durch Zukunftsformate wie DIGILITY erweitert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern rund um die Welt auch in anderen Wachstumsmärkten, z. B. in China, Singapur und Thailand, Messen in diesen Bereichen - mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Diese globalen Aktivitäten bieten den Kunden der Koelnmesse maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

Pressekontakt:

Marchsreiter Communications GmbH
Dieter Marchsreiter, Beco Mulderij, Dominik Graner, Moritz Brausch, Patrick Stude
devcom@marchsreiter.com
+49 (0)89 419 199 42


Buchtipps:
Diesen Blog gibt es auch als App
Zum App Store

Beliebte Posts